Leiberheim

In Münchens Südosten ist das Leiberheim ein typisch bayerischer,  urgemütlicher und kinderfreundlicher Biergarten 

Leiber ist der Volkstümliche Spitzname für die Angehörigen des Bayerischen Infanterie-Leib-Regiments, welches in Friedenszeiten die Ehre hatte, Dienst in der Nähe des König zu tun. 1907 wurde zur Erholung der Leiber das Leiberheim errichtet, welches wir heute als althergebrachtes Ausflugslokal in Münchens Südosten kennen. Regelmäßig auftretende Blasmusik ist in diesem Ambiente ein Highlight. Dazu ist das am Grill, im Ganzen knusprig gebratene Spanferkel ein Schmankerl für Auge und Gaumen.
Egal wie man es dreht und wendet, das Leiberheim ist ein Prachtstück der Münchner Biergartenkultur und falls einen der Weg nicht zufällig dort hinführt, sollte man einen Ausflug planen.
Während sich die Kinder am großen Spielplatz vergnügen, können die Eltern die Brotzeit genießen und dabei das kostenfreie WLAN nutzen.