Zum Sollner Hirschen

Dieses Gasthaus mit Biergarten ist eines der frühen Bauwerke der Villenkolonie Solln. Es wurde 1901 von Gustav Schellenberger erbaut. In der Folgezeit erfüllte das Anwesen eine Funktion als Bahnhofswirtschaft. Heute ist der Biergarten ein beliebtes Aus ugsziel, Künstlertre und gesellschaftlicher Mittelpunkt für die Bewohner der Villenkolonie. 2015 wurde das Gebäude von den neuen Pächtern renoviert und mit dem großem Franziskaner Biergarten wiedereröffnet.

Serviert wird im Sollner Hirschen eine alpenländische Küche. Besonders der Schweinebraten und das legändere Schnitzel können wir empfehlen und zum Nachtisch gibts natürlich einen Kaiserschmarrn.

Ein besonderes Schmankerl ist das Urtyp im gekühlten Steinkrug. Das Winterhiglight: Winterzauber mit Eisstockbahn und Glühwein.